Arbeitslosigkeit und Wirtschaftsleistung in Spanien entwickeln sich unterschiedlich je nach Region

Nicht nur die Wirtschaftsleistung, sondern auch die Arbeitslosenquote sind in Spanien je nach Region sehr unterschiedlich. Die Krise hat die Ungleichheit zwischen den Regionen noch deutlicher gemacht. Navarra ist die einzige der 17 Regionen (autonome Gemeinschaften), deren Arbeitslosenquote unter 10% fällt, am anderen Ende der Skala steht die Extremadura (an Portugal grenzend) mit 27%.

Ökonomen sehen für 2016 ein Wirtschaftswachstum von 3,1% und für 2017 von 2,3% voraus. Das pro-Kopf-Wachstum entwickelt sich analog unterschiedlich zwischen den reichen Regionen und den wirtschaftlich schwächeren.