Nullwachstum in Frankreich im 2 Quartal 2016

Tour Eiffel

Tour Eiffel / copyright Eurecoop

 

Obwohl die BIP-Vorhersage für das 2. Quartal 0,3% betrug, kommt die Wirtschaft aufgrund der gesellschaftspolitischen Ereignisse (Attentate, Streiks) nicht vom Fleck. Sowohl der Konsum der privaten Haushalte, als auch die Investitionen in die Wirtschaft sind geschrumpft. Sinkende Exporte machen das Bild komplett. Trotz allem gehen die Wirtschaftsauguren bis Jahresende von einem Gesamtwachstum von 1,4% aus und sind der Meinung, dass der Brexit kurzfristig keinen Einfluss auf die Situation in Frankreich hat.